Ausstrahlung? Kein Problem!

 

Hallo! Endlich gab es ein richtig schönes Sommer-Wochenede! Sonne, Hitze, gute Laune, Urlaubs-Feeling… Ihr hattet sicherlich auch viel zu tun. Grillen, Baden, Biergarten, Picknick oder einfach ein Spaziergang oder ein Nachmittag  am Spielplatz – bei dem Wetter macht alles Spaß! Ich war auch mit der Kleinen ein Paar Stunden auf dem Spielplatz, und muss sagen, dass ich nicht weniger herumgerannt bin als meine Tochter. Während die Mamas älterer Kinder gemütlich auf einer Bank im Schatten ihren Kaffe getrunken haben und mit einander geplaudert haben, folgte ich der Kleinen pausenlos hinterher, um sie von ihren riskanten Versuchen die Rutsche von unten hoch zu krabbeln oder in den kleinen Brunnen zu steigen, abzuhalten. Sie – mit Sunblocker und ihrem kleinen schicken Hut – lief bestens gelaunt stundenlang herum. Ich – hinterher ohne Hut, ohne Sonnenbrille, ohne Sunblocker – erledigt und kurz vor dem Hitzschlag. Na ja, selber schuld!  Wieder mal dachte ich, dass wir „nur kurz vorbei gehen“.

Da am Wochenende so viel los war, kommt der heutige Beitrag mit Verspätung, wie Ihr schon bemerkt habt:) Dafür habe ich etwas richtig Schönes für Euch! Zwei tolle Produkte, die ich schon mehrmals getestet habe und die mein vollstes Vertrauen gewonnen haben. Es geht um zwei sehr wichtige Beauty-Produkte für jede Frau ab 25 – Gesichtsserum. Und das sind meine zwei Favoriten:

  • Lancôme Dreamtone – Serum für einen gleichmäßigen Teint (hier Nr.1 für hellen Hauttyp)

FullSizeRender-451

Ein geniales Produkt! Es wird oft als „Pigmentflecken Korrektor“ bezeichnet und deshalb denken viele Frauen, dass sie dieses Serum gar nicht brauchen. In der ersten Linie ist Dreamtone ein Wundermittel für frischen, strahlenden und perfekten Teint. Bei dem hellen Hauttyp kann man nach einigen Wochen Anwendung durchaus den „Porzellan-Haut -Effekt“ erreichen. Keine Farbunregelmäßigkeiten mehr, keine Rötungen mehr, keinen fahlen Teint mehr! (Gegen Pigmentflecken wirkt es natürlich auch). Es gibt 3 Profile – je nach Hautton – von sehr hell bis dunkel, deshalb wird es auch als „maßgeschneiderte Gesichtspflege“ bezeichnet – und das völlig verdient! Ausserdem spendet dieses Serum so gut Feuchtigkeit und hinterlässt so ein angenehmes seidiges Gefühl auf der Haut, dass ich normalerweise keine zusätzliche Gesichtspflege mehr nehme. Und: der Duft ist himmlisch!:) Empfehlung, Empfehlung, Empfehlung!

FullSizeRender-449

Ein günstiges, aber trotzdem sehr gutes Produkt. Wie der Name schon verrät – man braucht nicht danach extra noch eine Gesichtscreme auftragen. Und tatsächlich: dieses Serum ist sehr reichhaltig und nährend, man spürt sofort, wie die Haut mit Feuchtigkeit versorgt wird, aber es hinterlässt trotzdem keinen fettenden Film und zieht sofort ein. Die Fältchen und Linien werden gleich gemildert. Ideal auch für unterwegs und Reisen – passt in jede kleinste Kosmetiktasche. Dieses Serum von Olaz hat mich total überzeugt, und ich finde, es ist eine gute Alternative zu den teureren Produkten, mit denen man es abwechselnd wunderbar verwenden kann! (Wird für die Haut ab 40 empfohlen, ich nehme es aber trotzdem gerne, wirkt prima:)

So, das waren noch zwei Waffen von meinem Schönheits-Front!:) Die zwei Produkte zähle ich wirklich zu meinen Lieblingen und sie sind auch  dauerhaft in meinem Bad präsent! Außerdem verdanke ihnen mit Sicherheit einige Komplimente) Habt ihr auch schon diese Produkte getestet? Wie findet ihr sie?

FullSizeRender-450

Tja, nichts ist vergänglicher als schönes Wetter in München… Diesen Sommer trifft es sehr gut zu. Trotzdem ist BARTU Bio Eis in Schwabing München bei jedem Wetter einen Besuch wert! Was gibt es besseres nach einem schönen Spaziergang mit den Kleinen im Englischen Garten?

Entspann dich doch mal… Aber gerne!

 

Puh… Momentan ist hier richtig was los – die Kleine hat gelernt zu laufen! Wir sind total glücklich und können nur mit Stolz, Bewunderung und Lächeln beobachten, wie so ein kleiner Mensch so große Vorschritte machen kann! Und will! Ganz ehrlich, ich bin erstaunt, wie ambitioniert und zielstrebig die Kleinen sein können. Keiner sagt ihnen doch, dass sie jeden Tag üben müssen, damit sie irgendwann sicher auf eigenen Beinchen stehen und sich frei bewegen können. Als ob sie sich selbst ein festes Ziel setzten und unermüdlich daran arbeiten es zu erreichen. Denn so wie ich es erlebt habe, kann man (und darf man:) sie auch gar nicht mehr davon abhalten, wenn sie das „Gefühl der (Bewegungs-) Freiheit“ gespürt haben:) Zumindest bei uns ist es. Der tägliche 50 km-Lauf darf keine Sekunde unterbrochen werden, ansonsten wird seeehr lautstark protestiert. Ok, vielleicht nur für eine leckere Mahlzeit, aber danach muss es gleich weiter gehen. Und alle Mamas Bitten um eine 10 Minuten Pause werden ganz sicherlich nicht akzeptiert, sie möchte sowieso immer nur herumsitzen – wie langweilig! Hinterher zu laufen ist doch viel spannender und macht viel mehr Spaß!

FullSizeRender-448

Es macht ja auch Spaß, nur wenn man es den ganzen Tag ununterbrochen macht, fühlt man sich am Abend ein bisschen… fertig:) Ich glaube die Mamas, dessen Kinder gerade oder schon gelernt haben zu laufen, wissen ganz genau wovon ich spreche. 12-14 Stunden lang werden absolute Konzentration und extrem schnelle Reaktionsfähigkeit gefragt. Außerdem muss man ständig gekrümmt laufen, denn man darf keine Emotion, keinen Blick (oder kein Blatt, das gerade genüsslich in den Mund gelegt wird) verpassen, wenn man die kleine neugierige Person auf seiner Entdeckungsreise begleitet. Also zugegeben, es ist auch körperlich etwas anstrengend.

Deshalb habe ich mir vor Kurzem überlegt, dass mein Körper etwas mehr Pflege und SPA-Feeling brauchen könnte. Bei meinem letzten Einkauf habe ich drei wunderbare Produkte ausgesucht, die dafür sorgen können, dass man sich auch nach einem sehr langen und harten Tag wieder frisch, entspannt, vital und schön fühlt – genau das Richtige für Mamas! Und hier sind sie:

FullSizeRender-441

Die neue Fenjal Creme Dusche mit natürlichem Moringaöl und sinnlichem Duft der Tubarose – Wohlfühlmoment garantiert! Die wunderbare pflegende Wirkung kann man sofort spüren. Die Haut fühlt sich weich und geschmeidig an und braucht danach eigentlich fast keine zusätzliche Pflege mehr. Diese Creme Dusche ist sehr reichhaltig und der Duft ist einfach traumhaft, was für ein tolles kleines SPA-Erlebnis Zuhause sorgt! Wir Ihr wisst, bin ich ein Fan von Fenjal Duschpflege: über die tolle Vitality Creme Dusche und sinnliche Creme Öl-Dusche könnt Ihr hier nochmal nachlesen. Sogar bei teueren Marken habe ich bis jetzt keine bessere Produkte entdecken können. Absolute Empfehlung!

FullSizeRender-442

Und danach geht es weiter mit dem Verwöhn-Programm:

Weleda Regenerierende Pflegelotion mit Granatapfel mit Sheabutter, Aprikosenkernöl und Bio-Granatapfelsamen-Öl. Diese wunderbare Lotion soll antioxidativ sein, die Zellenneuerung anregen, die Haut spürbar festigen und der Hautalterung entgegen wirken. Den typisch herben Weleda-Duft finde ich auch fantastisch! Das verstehe ich unter „seiner Haut mal etwas Gutes tun“:). Zwar wäre mir diese Lotion auf Dauer bei meiner trockenen Haut etwas zu leicht, doch sie ist definitiv die perfekte Abrundung des Home-SPA-Rituals!

Und zuletzt – für sehr aktive Mamas):

Weleda Arnika Massageöl (Hautfunktionsöl) mit Sonneblumen- und Olivenöl, Auszügen aus Arnikablüten und Birkenblättern, und ätherischen Lavendel- und Rosmarinölen. Was für eine Kombination! Wozu ein Massageöl, wenn die Massage Zuhause sowieso fast unmöglich ist? Ganz einfach: dieses wärmende Öl entspannt die Muskulatur und schütz vor Verkrampfungen, mit denen ich zurzeit fast jeden Tag zu kämpfen habe. Man brauch keine richtige Massage, damit dieses Wundermittel seine Wirkung zeigt. Ich trage es einfach abends nach dem Duschen im Bereich des unteren Rückens (der mir am meisten Schmerzen bereitet) und auf die Waden auf – das war´s. Nachts kann ich dann ruhig durchschlafen und in der Früh wieder fit sein um mit den Lauflern-Übungen fortzufahren!:)

FullSizeRender-446

Und wenn man doch mal auf eine luxuriöse professionelle Massage Lust haben sollte, die in einem normalen Mama-Alltag in der Regel ziemlich schwer zu organisieren ist, sollte man auf jeden Fall die Webseite vom wundervollen Münchner Yoga&Massage Studio Entspannbar besuchen (entspannbar.com). Das schöne gemütliche Studio in der Viktoriastraße 6 in München Schwabing bietet ein Konzept, das speziell für Mamas entworfen wurde! Man bringt den eignen Mann oder eine Freundin zusammen mit den Kindern zur Behandlung mit. Während man sich im Massage-Raum wunderbar entspannen kann, darf die Begleitung mit den Kids im Yogaraum ungestört spielen oder einfach zur Ruhe kommen, denn das Studio bleibt während der ganzen Behandlung geschlossen. Tolle Idee, die sehr gekonnt und mit Stil umgesetzt wurde! Das fanden auch die zahlreichen Lifestyle-Magazine wie PRINZ TopGuide 2013, KIR München, „Das Beste in München – für Frauen“ und spa business. Und noch ein Tipp: man kann auch einen Gutschein im tollen Geschenkbox online bestellen. Schade, dass der Muttertag schon vorbei ist, ansonsten sollte man „zufällig“ das geöffnete Laptop mit der Webseite vom Entspannbar stehen lassen, damit der Mann sich nicht mehr den Kopf über ein passendes Geschenk zerbrechen muss:)
Wie sieht Euer Wohlfühl-Programm für Zuhause aus?

Schönes und entspanntes Wochenende!!!

Rapunzel mag es unkompliziert

 

Ich frage mich oft: ist es nur bei mir so, oder sieht es bei den anderen Mamas genauso aus? Also, dass es sehr wenig Zeit für das eigene Aussehen, für Schönheits-Rituale und Styling bleibt? Ich könnte zum Beispiel nicht in der Früh aufstehen, irgendeinen außergewöhnlichen Peeling mit Sandkörner, die man nur auf dem Mond findet, auftragen und anschließend noch irgendeine noch ausgefallenere Maske mit „Jugend-Elixir“ aus einer mysteriösen Pflanze für 40 Minuten auflegen. Erstens – ich hätte keine freie Minute Zeit dafür (insbesondere morgens), zweitens- meine Prinzessin wäre bestimmt extrem interessiert, was ich da auf dem Gesicht habe und würde das sicherlich auf der Stelle untersuchen wollen:)

Schon oft habe ich hier erwähnt, dass ich meine Schönheits-Routine sehr umorganisieren musste. Bei allen Kosmeik- und Pflege-Produkten achte ich jetzt immer mehr drauf, dass sie nicht nur hohe Qualität haben und ihren Zweck sehr gut erfüllen, sondern dass sie auch einfach und schnell in der Anwendung sind. Und von diesen tollen Produkten erzähle ich Euch auch regelmäßig, wie Ihr wisst:) Mit der Kleidung sieht es ähnlich aus – die Looks müssen gut und cool aussehen, aber auch gleichzeitig einfach nachzustylen sein.

FullSizeRender-429

Eigentlich trage ich meine Haare am Liebsten offen, was aber im Mama-Alltag ziemlich unpraktisch sein kann

Aber wie ist mit dem Haarstyling? Na ja, jeden einzelnen Tag die Haare zu waschen, zu föhnen und stundenlang zu stylen geht jetzt bei mir auch gar nicht. Deshalb musste ich mich damit abfinden, dass ich nicht mehr täglich meine Haare offen tragen kann, denn sie sehen leider am zweiten Tag nach dem Waschen nicht gerade toll aus. Außerdem kann man es sich als Mama sowieso nicht mehr leisten so oft die langen Haare offen zu tragen – und Ihr wisst sicherlich selbst warum: sie stören nur, wenn man irgendetwas im Haushalt erledigen oder kochen muss, das Essen – oder andere viel unappetitlichere Sachen werden gerne an ihnen verteilt, oder sie werden regelmäßig mit so einer Kraft gezogen, dass man riskiert die Hälfte von ihnen zu verlieren!

Ok, was soll man dann machen? Das habe ich mir auch überlegt, weil Tag für Tag immer nur einen Dutt zu tragen wäre mir auch viel zu langweilig, auch wenn ich seine „Undone“ – Variante über alles liebe. Wie ich schon in einem meiner früheren Beitrage erzählte, habe ich zwei richtig tolle Helfer gefunden, wenn es um Hairystyling geht – Invisibobble und Ivybands (Kategorie Beauty). Und heute möchte Euch ein Paar schöne Looks für den Mama-Alltag präsentieren, die mit Hilfe von Invisibobble oder einfachen Haargummis sehr schnell nachzumachen sind und für die man keine andere Styling-Produkte braucht (es sei denn man möchte sie unbedingt verwenden:).

IMG_1046

Invisibobble und Ivybands – meine besten Helfer für Bad Hair Days

Und das sind meine drei Lieblings Styles, wenn man keine Zeit für aufwendige Frisuren hat, und die wunderbar für aktive Mamas passen:
1. Die Frisur kennt Ihr bestimmt auch, aber oft muss man einfach an etwas erinnert werden, damit es einem wieder einfällt:) Also, für die Mädels, die diesen Look vergessen haben: er ist sportlich, locker, aber trotzdem sehr feminin. Passt wunderbar zu Kleidern und romantischen Outfits, die man etwas „entspannter“ wirken lassen möchte. Mit einem Invisibobble nur die Oberkopfhaare zu einem lockeren Dutt stecken, ein Paar vorderen Strähnen herausziehen – es soll gar nicht perfekt aussehen. Praktisch der Undone-Dutt mit offenen Haaren:)

FullSizeRender-434  FullSizeRender-433

2. Den Look für die Haare mag ich sehr gerne – er ist interessant, cool und besondres, aber trotzdem lässig und bequem. Es geht so einfach! Die Haare über die linke (oder rechte) Schulter nach vorne legen, etwas tiefer unterm Kinn mit einem Invisibobble oder Haargummi zusammenbinden. Dann die Haare von der linken und rechten Seite leicht ziehen, damit sie  ein bisschen „hängen“ – fertig! Ich liebe diesen Look, er ist verspielt, sexy und ungewöhnlich, obwohl er in Sekunden gemacht ist. Passt zu jedem Outfit, für jeden Anlass, sogar am Abend oder auf einer Party würde man damit toll aussehen. Was sagt Ihr?

FullSizeRender-426 FullSizeRender-425

3. Ein ähnlicher Look, nur mit dem Undone-Dutt. Passt perfekt für tagsüber, auf dem Spielplatz, wenn man es bequem haben möchte, aber trotzdem nicht so langweilig. Die Haare über die Schulter nach vorne legen, dann – wie bei einem Dutt- die Haare direkt am Kopf „zusammenrollen“, mit einem Invisibobble fixieren. Ein Paar vordere Strähnen herausziehen. Die Frisur sollte auch etwas lässiger, also nicht zu streng oder zu „gemacht“ aussehen. Für heiße Sommertage in der Stadt oder am Strand – ideal!

FullSizeRender-423 FullSizeRender-424

 

FullSizeRender

4. Und den Look habe ich Euch schon mal gezeigt – für die Tage, wenn man gar keine Zeit hat oder einen richtig schlimmen Bad Hair Day hat:) Einfach einen Dutt oder einen Pferdeschwanz machen, dazu Ivybands – und man sieht schon gestylt aus.

Was sagt Ihr? Wie sieht Euer alltägliches Haarstyling aus? Bleibt Euch auch wenig Zeit für Eure Schönheits-Routine oder könntet Ihr doch einen Weg finden?

P.S. Und morgen habe ich wieder etwas richtig Schönes und Sommerliches für Euch vorbereitet! Also bis dann!:)

Der Schaum ist ein Traum

 

Vor einiger Zeit habe ich einen Beitrag über den – für mich persönlich -besten Cleanser von Babor geschrieben, der nicht nur perfekt und restlos Make-up und Schmutz entfernt, sondern auch samtig weiche Haut hinterlässt, die sich überhaupt nicht trocken und gespannt anfühlt, was bei vielen ähnlichen Produkten leider oft der Fall ist. Noch ein Vorteil dieses Reinigungsschaums liegt darin, dass man gar nicht viel davon braucht, um das beste Ergebnis zu erzielen, deshalb reicht das Fläschchen für ziemlich lange Zeit. Also diese Investition von ca. 25€ lohnt sich auf jeden Fall!

Trotzdem habe ich mir vorgenommen zu jedem empfohlenen Produkt eine  günstigere, aber trotzdem gute Alternative zu finden, denn ich bin der Meinung es ist wichtig nicht an ein einziges Produkt „gebunden“ zu sein. Genau so eine Alternative habe ich vor Kurzem für meinen Barbor Cleanaser entdeckt und möchte sie euch heute vorstellen: CD Milder Reinigungsschaum mit pflanzlichen Hyaluron, Wasserlilienextrakt und weichem Mizellen-Wasser

FullSizeRender-370

Was ist daran so toll? Dieses Produkt reinigt dank Mizellen-Wasser sehr mild, aber trotzdem gründlich, somit eignet es sich wunderbar auch für empfindliche Haut. Schmutz und normales Make-up werden restlos entfernt, bei besonders wasserfestem Augen – Make-up müsste man jedoch den Schaum vielleicht noch einmal auftragen. Dadurch, dass er pflanzliches Hyalorun enthält, das die Haut sehr gut mit Feuchtigkeit versorgen kann, fühlt sich die Gesichtshaut nach der Anwendung total weich an und spannt nicht. Ich finde nur, dass der Cleanser von Barbor ein etwas angenehmeres Gefühl auf der Haut hinterlässt, aber das hängt auch sicherlich mit dem Hauttyp zusammen – zum Beispiel ich, mit meiner sensiblen Haut, habe fast immer Probleme mit allen Reinigungpflege-Produkten. Insgesamt muss ich sagen, dass es eine wirklich gute Alternative zu den gleichen Produkten der Luxus-Marken ist, von denen mich schon viele enttäuscht haben. Dieser Reinigungsschaum hält, was es verspricht, außerdem hat er noch zwei Vorteile: der Duft ist traumhaft und die Konsistenz ist sehr leicht und luftig, was für mich persönlich sehr wichtig und angenehm ist im Vergleich zu Waschgels, Reinigungsmilch und Gesichtsöls. Also ein tolles Produkt – Empfehlung!

Und jetzt…

… gibt es noch ein tolles Rezept passend zum Fassball-Wochenende! Ich möchte euch gleich warnen: heute steht nicht die gesunde und kalorienarme Ernährung im Vordergrund, sondern der reinste Genuss! Na ja, aber mein Gott, wer knabbert schon an Salatblättern und Karotten herum, wenn man vor dem Fernsehen für seine Lieblings-Mannschaft fiebert??? Doch, man kann durchaus beim Fussball an Salatblättern knabbern, aber nur wenn… sie sich in einem Burger befinden!:) Und hier ist er:

IMG_4987

Man braucht: (für 3 Portionen oder für 2 à 250g): 500 g Rinder Tartar (wichtig!), Hamburger-Brötchen (nach Wunsch mit Sesam, wir kaufen immer die Marke Roberto – z.B. bei Karstadt Perfetto erhältlich), Schmelzkäse für Toast, 2 Tomaten, 1 große weiße/rote Zwiebel, 4 Salatblätter (Eissalat), 2 Gewürzgurken bzw. 1 frische Gurke, 4 Esslöffel Mayonnaise (man kann auch die Thomy légère nehmen, schmeckt sehr gut, hat aber viel weniger Fett), Lieblings-Ketchup, Meerrettich (Geheimzutat), Meersalz, Pfeffer, ein bisschen Butter

Und so geht’s:

  • Brötchen halbieren, die Innenseite mit ein wenig Butter bestreichen und in der Pfanne bei kleiner Hitze anbraten bis sie goldbraun sind
  • Tartar salzen und pfeffern, zu einem Burger formen, aber Vorsicht – nicht fest drucken, damit es drinnen luftig bleibt! Danach in der leicht eingeölten (oder gebutterten) Pfanne bzw. auf dem Grill anbraten und im letzten Moment eine Käsescheibe darauf legen damit sie ein bisschen schmilzt
  • Tomaten, Zwiebel, Gurken in dünne Scheiben schneiden
  • Mayonnaise mit dem Meerettich verrühren (nach eigenem Geschmack wegen der Schärfe)
  • Auf das „offene“ Brötchen ein Salatblatt legen, dann Tomatenscheiben, dann den Burger – nach Wunsch nochmals salzen und pfeffern – dann einige Zwiebelscheiben und ein Paar Gurkenscheiben. Danach noch ein weiteres Salatblatt darauf legen und mit der oberen Brötchen-Scheibe zu machen
  • Auf den Teller kommen dann Mayonnaise mit Meerrettich und Ketchup, außerdem knusprige Pommes! Wir mögen zum Beispiel die Originals  oder Country Potatoes von McCain (bei Karstadt Perfetto oder REWE erhältlich)
  • Kalorien zählen für einen Tag vergessen und einfach genießen!!!:)

Tipp: und wenn man mal so richtig etwas wagen möchte, dann kann man noch entweder Speck oder ein Spiegel auf den Burger legen

Jetzt kann doch das Wochenende nur schön werden, oder?:)

FullSizeRender-376

Hochzeits – Special

 

Vor einigen Tagen haben wir einen sehr schönen und wichtigen Anlass zum Feiern gehabt – wir hatten unsere standesamtliche Trauung und haben Ja gesagt! Mein Mann und Ich. Das hört sich doch wunderbar an:) Ich möchte jetzt wirklich keine 20 Seiten darüber schreiben, wie schön es war und wie wir und gefühlt haben – und es war sehr sehr schön – ich will nur sagen, dass ich sehr glücklich und dankbar bin, dass ich meine wunderbare kleine Familie habe und freue mich jeden Tag aufs Neue mit meiner Tochter und meinem Mann mein Leben verbringen zu können. Es gibt einfach Dinge, die man lieber für sich und seine Liebsten behält, nicht Wahr?

Dafür möchte ich Euch heute mehr über Beauty, Fashion und Deko für den Hochzeitstag erzählen. Ich habe früher immer gerne die Hochzeits-Specials in den Zeitschriften durchgeblättert, auch vor vielen Jahren, wenn meine eigene Hochzeit noch gar nicht geplant war. Es hat mich einfach interessiert, wie man Fashion Trends und Braut-Mode gut verbinden kann, damit man modern, aber trotzdem feminin und traditionell romantisch aussieht. Hoffentlich geht es Euch genauso, denn heute möchte ich mit Euch ein Paar Details unserer Hochzeit teilen, die Euch vielleicht an Euren eigenen schönsten Tag erinnern werden, oder Euch als kleine Inspiration für die noch bevorstehende Trauung dienen können. Zumindest würde es mich sehr freuen!:)

FullSizeRender-283

Das Outfit:

Wie ich schon erwähnt habe, ließen wir uns gerade standesamtlich trauen, aber möchten noch unbedingt kirchlich heiraten. Deshalb feierten wir auch erst im sehr kleinen Familien- und Freundeskreis. Mein Outfit dafür habe ich nach folgenden Kriterien ausgesucht:

  • es sollte nicht zu pompös, aber auch nicht zu schlicht werden
  • es sollte feminin und sexy sein, aber nicht übertrieben, denn meiner Meinung nach ist es schöner, wenn eine Braut romantisch und zart wirkt – schließlich ist eine Hochzeit kein Club-Besuch
  • es sollte etwas besonderes sein – das heisst ich hätte gerne ein Detail (oder mehrere) gehabt, die das ganze Outfit ein bisschen speziell und verspielt wirken lassen würden
  • ich sollte es auch irgendwann mal später anziehen können, denn das Outfit für eine standesamtliche Trauung, wie ich finde, darf man durchaus nochmals tragen (im Gegenteil zu dem Kleid für die kirchliche Trauung). Selbstverständlich wer nicht kirchlich heiraten wird, kann auf jeden Fall mehr Mut bei der Wahl des Outfits haben!

Und das war das Ergebnis, mit dem ich mehr als zufrieden war:

FullSizeRender-285

  • Spitzenkleid mit Spaghettiträger – genau das, was ich wollte! Es wirkte zart und sehr feminin, aber gleichzeitig modern (dank A-Linie-Schnitt) und sexy (dank der Länge und Spitze)
  • Kastenjacke von Twin-Set – hat das Kleid etwas „formeller“ wirken lassen, denn Spaghettiträger und die Länge gleichzeitig wären einfach zu viel für so einen Anlass. Mit dieser Jacke sah das Outfit richtig süß und stilvoll aus
  • Pumps von Peter Kaiser in der Farbe nude – die sehen fantastisch aus und sind total bequem. Außerdem würden sie zu jedem Outfit passen, NUR: die Sohle bei den ganz neuen Schuhen ist schon nach 1 Stunde kaputt gegangen! Ich weiss nicht, ob ich nur so ein „Glück“ hatte, aber toll fand ich es nicht
  • Die beige Flecht Tasche, die ich schon seit Jahren besitze, hat perfekt zum Outfit gepasst (insbesondere zu der Kastenjacke). Man kann sie als Clutch, oder auch am Riemen tragen – sieht beides super aus.

FullSizeRender-281

Das Make-Up:

Ich habe mich für ein dezentes, leichtes Make-up entschieden – eigentlich für mein alltägliches Make-up. Ein auffälligeres Make-up steht mir nicht so gut und wenn ich ehrlich bin, wollte ich an diesem Tag einfach nicht experimentieren, damit ich am Ende vor dem Spiegel keine unangenehme Überraschung erlebe. Und so ging es:

  • Concealer Benefit Fake-up (Light)
  • Clinique almost powder make-up SPF 15 (01 fair)
  • Catrice Lidschatten Absolute Eye Colour (350 Starlight Expresso): auf dem kompletten Oberlid / auf dem Unterlid als Lidstrich
  • Catrice Eyeliner Liquid Liner Waterproof (010 Don`t leave me!): nur auf dem Oberlid – dieser Eyeliner ist besser als viele gleiche Produkte der Luxus-Marken – absolute Empfehlung!
  • Catrice Volume Mascara Lashes to Kill Ultra Black (mein Liebling seit Jahren)
  • Lippen: Lierac Hydra-Chrono+ Lippenbalsam Rosé  (für mich besser als jeder Lippenstift – langanhaltende Feuchtigkeit und schöne zarte Farbe)

FullSizeRender-290

Wie man an den Haaren merkt, hat es an dem Tag geregnet:) Soll aber Glück bringen!

Details:

Als spezielles Accessoire wählte ich einen dezenten Braut-Haarreif mit kleinen Strasssteinen – man darf doch ein richtiges Mädchen sein am eigenen Hochzeitstag, oder?:) Man hat ihn nicht so genau gesehen, dafür aber das Funkeln der Steinchen. Ich fand es sehr schön!

Mein Brautstrauss und mein „Diadem“:

FullSizeRender-276

Für meinen Brautstrauß wollte ich nur wunderschöne zarte Pfingstrosen haben – und sonst nichts. Ich fand sie passen sehr gut zu mir, zum Frühling, zu diesem Tag… Ich liebte diesen Strauß!

Deko:

Die Feier fand in einem schönen, gehobenen bayrischen Restaurant statt. Ich liebe die Kombination aus traditionell bayerisch und modern! Für Tischdeko nahmen wir Hortensien, Kerzen, Deko-Schmetterlinge und künstliche Diamanten, die farblich aufeinander abgestimmt waren. Der Tisch sollte nicht zu überladen aussehen, aber trotzdem feierlich und frisch – passend zum Frühling und diesem wunderbaren Tag!

Unsere Hochzeitstafel:

FullSizeRender-289

FullSizeRender-279

Dann wurden unsere Gäste zur Nachfeier bei uns Zuhause eingeladen. Die schönen  Hochzeits-Girlanden, Luftballons und die gleichen Deko-Elemente wie beim Hochzeitstisch sorgten für eine tolle Party-Atmosphere auch bei uns daheim!  Zum Trinken haben wir unseren Gästen Champagner, Prosecco Rosé, Aperol-Spritzz, Hugo und Rosé Wein angeboten.

FullSizeRender-278

Wir hatten einen wundervollen Tag mit einander, mit unserer Prinzessin, mit unseren Freunden und Familie! Und sind jetzt total glücklich Mann und Frau zu sein, obwohl wir uns eigentlich die ganze Zeit davor auch schon so gefühlt haben.

Wie war denn Euer Hochzeitstag? Oder wie stellt Ihr Euch Eure perfekte Hochzeit vor?

FullSizeRender-282

Und die Augen machen bling-bling…

 

Die Mamas bekommen nicht viel Schlaf. Gar nicht viel. Überhaupt nicht viel. Sehr sehr wenig, eigentlich. Irgendwann gewöhnt man sich aber daran. Na ja, „gewöhnt“ ist vielleicht etwas übertrieben, aber auf jeden Fall akzeptiert man es einfach als etwas, das zum Elternsein unzertrennlich gehört. Man träumt von den Zeiten, die irgendwann in 6-7 Jahren (schätze ich) kommen werden, wenn man endlich mal um 10 oder sogar um 11 Uhr aufwachen kann, sich in Ruhe eine Tasse Kaffe machen und danach beim Frühstück gemütlich eine Zeitschrift durchblättern oder nebenbei den Nachrichten im Radio lauschen kann… Aber jetzt ist jetzt, und momentan könnte ich einen Nebenjob als Bäckerin annehmen, denn um 6 Uhr wäre ich mit den Brötchen schon längst fertig! Habe ich schon erwähnt, dass unsere Prinzessin Frühaufsteherin ist, und zwar egal um viel Uhr sie ins Bett geht?

Deshalb ist das Thema „Augenringe“ aktuell wie nie. Heute erzähle ich über zwei Beauty-Produkte für die Augen, auf die ich mich schon seit Jahren verlasse und die besondres jetzt einfach unersetzlich für mich sind. Ein Produkt ist etwas teuerer und ist in der Parfümerie erhältlich, das andere kann man einfach in der Drogerie kaufen, doch es ist nicht unbedingt viel schlechter. Ich muss sagen, ich benutze die zwei Augencremes immer abwechselnd, weil die Haut sich sehr schnell an die Inhaltsstoffe eines Produktes gewöhnt und deshalb der Effekt nach einiger Zeit ein bisschen nachlässt. Also es gibt Abwechslung für die Haut und für das Portemonnaie, aber das Ergebnis bleibt immer gleich – sehr gut:) Hier sind meine Helfer:

FullSizeRender-212

Mein Favorit Clarins Baume „Spécial“ Contour des Yeux anti-rides  gegen die ersten Anzeichen von Hautalterung für trockene und sehr trockene Haut. Dieser Augenpflege – Balsam ist genial. Man braucht nicht viel davon, denn er lässt sich sehr gut verteilen und auftragen. Trotz der Tatsache, dass er sehr reichhaltig und extrem feuchtigkeitsspendend ist, zieht er sehr schnell ein und hinterlässt absolut keinen unangenehmen Film auf der empfindlichen Haut. Aber während den ganzen Tages, sogar Abends, hat man immer noch das Gefühl, als ob man die Pflege gerade erst aufgetragen hat. Also dieser Balsam wirkt ewig, was mir persönlich – bei meiner trockenen Haut – sehr wichtig ist. Sein Bruder Clarins Baume Contour des Yeux (ohne das Wort „Special“) eignet sich für alle Hauttypen und passt perfekt für die Frauen, denen auch eine leichtere Pflege für die Augenpartie reicht, obwohl sich die „Special“-Variante überhaupt nicht schwer anfühlt. Die zarte, müde Haut wird sofort erfrischt, vitalisiert, gestrafft und langanhaltend mit Feuchtigkeit versorgt. Die kleinen Fältchen und Linien werden geglättet und minimieren sich mit jeder Anwendung. Ein tolles Produkt –  meine absolute Empfehlung!

Aktivstoffe: Extrakte aus Getreidesamen, Chicoree-Extrakt, Gingko-biloba, Kamille, Aloe. lichtreflektierende Pigmente usw.

Der zweite Liebling:

FullSizeRender-213

Olaz REGENERIST eye lifting serum für straffere und strahlendere Augenpartie ist eine würdige Alternative zu den ähnlichen Produkten der Luxus-Marken. Die Wirkung dieser Pflege ist sehr effektiv – die Fältchen und Augenringe werden sofort gemildert, die Augenpartie wirkt strahlender und frischer. Genauso wie bei Clarins, fühlt sich die Haut gleich samtig-weich an und das bleibt auch während den ganzen Tages so! Außerdem ist dieses Serum ein echter Durstlöscher für die Haut – Feuchtigkeitsspende Wirkung ist dauerhaft spürbar. Es hinterlässt keinen fettenden oder öligen Rückstand, deshalb lässt sich auch das Make-up oder Concealer perfekt danach auftragen. Tolles Produkt und das beste Beweis dafür, dass „gut“ nicht immer „zu teuer“ bedeuten muss.

Aktivstoffe: Wasser, Glycerin, Camellia, Panthenol, Biotin, Canola-Öl usw.

FullSizeRender-227

Was mir noch sehr hilft nicht nur wach und frisch auszusehen, sondern sich tatsächlich so zu fühlen, ist kein Beauty -Produkt, sondern eine (oder zwei:) Tasse von meinem Lieblings-Kaffee Illy oder Lavazza. Der wird bei uns Zuhause im original italienischen Bialetti Espressokocher zubereitet. Man füllt das untere Teil mit Wasser, dann kommt ein kleines Fach mit gemahlenem Kaffe und anschließend wird das obere Teil einfach daraufgeschraubt. Auf die heiße Platte stellen- ein Paar Minuten warten – fertig! Man kann dazu einen kleinen Milchaufschäumer kaufen und genauso gut auch Cappuccino oder Caffé Latte machen. Für Italiener – und meinen Freund natürlich:)- ist es ein Muss diesen Kaffeekocher daheim zu haben. Aber diese Tradition übernehme ich sehr gerne, denn auf dieser weise gekochter Kaffee schmeckt so intensiv und echt, dass man jede Tasse richtig genießt und nicht nur schnell runterschluckt um wach zu werden. Außerdem wird im ganzen Haus so ein wundervoller und gemütlicher Duft von frischem heißem Kaffee verbreitet, dass man sich jeden Morgen immer wieder darauf freut. Auch wenn Morgen eigentlich fast noch Nacht ist:)

FullSizeRender-230

Was sind Eure Tricks (inklusive Beauty-Produkte), die Euch täglich helfen gegen die ständigen Begleiter aller Eltern – Müdigkeit und Schlafmangel – anzukämpfen?

Exotisch schön!

 

Wie ich Euch schon erzählt habe, gibt es für mich bestimmte Beauty- Produkte, die für immer zu meinen Lieblingen gehören werden. Aber bei dem immensen Angebot heutzutage, bei den ganzen schönen Tiegelchen und all den bunten ausgefallenen Verpackungen, ist es kein Wunder, dass man regelmäßig Lust bekommt wieder mal ein neues Pflege-Produkt auszuprobieren. Ist es nicht eine Eigenschaft, die eher für uns Frauen typisch ist?

Ich denke, dass die Männer überhaupt nicht experimentierfreudig sind, wenn es um das tägliche Pflege-Programm geht. Mein Freund, zum Beispiel, bleibt seinem Shampoo schon seit über 25 Jahren (ein Vierteljahrhundert!:) treu und ist sogar dann zutiefst enttäuscht, wenn etwas an der Verpackung geändert wird. Alle meine Versuche ihm unbedingt „etwas neues/cooles/originelles/revolutionäres“ anzubieten wurden mit einem einzigen Satz kommentiert:“Ich bin doch mit meinem Shampoo seit Jahren total zufrieden, wieso soll ich dann einen anderen nehmen?“ Ja, wieso eigentlich? Keine Ahnung! Und aus diesem Grund bin ich der Meinung, dass die ganzen Werbekampagnen (einschließlich die für Männerpflege-Produkte), sind nur für uns Frauen gemacht und sollen nur uns ansprechen, denn am Ende sind es in der Regel wir, die sagen „das müssen wir/du/ich unbedingt ausprobieren“! Was denkt Ihr darüber?

FullSizeRender-182

Mir ist genau das vor Kurzem wieder passiert. Als ich mir den Shampoo kaufen wollte, sah ich es plötzlich – Coconut Water weightless Hydration Oil von OGX – leichtes, feuchtigkeitsspendendes Öl für die Haare. Meine Reaktion: „Kokosnuss! Kokosnusswasser!“ – übersetzt – „Strand, Palmen, Sonne, traumhafter Duft vereint in einem Haaröl –  das muss ich einfach haben“:) Aber ist dieses Produkt tatsächlich genauso toll wie man es erwartet? Das habe ich getestet!

Das Haaröl wird nach dem Waschen auf das handtuchtrockene Haar gesprüht. Danach soll man die Haare föhnen, denn dadurch kann das Öl gut einziehen. Wenn man das Produkt am Ende auf getrocknetem Haar anwendet, soll es für den perfekten Finish und Glanz sorgen.

Mein Eindruck: der Duft ist wirklich himmlisch – nach Kokosnuss und Zitrone! Dieses Öl ist sehr leicht, zieht sofort ein und klebt überhaupt nicht, aber für meine Haarlänge musste ich ziemlich viel von dem  auftragen, ansonsten konnte ich keinen Effekt merken.

Traurige Ausgangssituation vor der Anwendung (links) und danach (rechts):

FullSizeRender-183FullSizeRender-184

FullSizeRender-187

Leider musste ich feststellen, dass dieses Öl nicht reichhaltig und nährend genug ist für mein beanspruchtes, trockenes Haar. Also meinen Liebling Elixir Ultime von Kérastase kann es definitiv nicht ersetzen. Das Produkt eignet sich wunderbar für Frauen mit normalem Haar, das ihnen keine Probleme bereitet. Doch für diejenigen, die für ihre Haare mehr Pflege wollen oder brauchen, passt es nicht ideal. Was wirklich stimmt: dieses Produkt sorgt tatsächlich für den perfekten Finish nach dem Föhnen – die Haare fühlen sich spürbar glatter und trotzdem leicht. Ich selbst würde es am Strand nach dem Schwimmen anwenden, denn so ein leichtes Haaröl mit tollem, tropischen Duft ist genau der richtiger Beauty-Urlaubsbegleiter!

FullSizeRender-174

Das Foto von heute habe ich eigentlich meinem Freund zu verdanken, denn er hat sich vor ein Paar Tagen entschlossen mich zu überraschen und mir anstatt Rosen oder Tulpen, mal eine Kreation aus wunderschönen exotischen Blumen zu schenken! Ich muss sagen, für den Wow-Effekt hat er auf jeden Fall gesorgt! Es ist toll, wenn der eigene Mann einem etwas schenkt, was man noch nie im Leben gesehen hast:) Danke Dir nochmals!

Und wenn Ihr auch mal Lust bekommen solltet Euerem Zuhause einen exotischen beziehungsweise besonderen Touch zu verleihen, dann wären Giardino Verde (Online oder Laden in München) und Bloomy Days die besten Helfer dabei.

Ich wünsche Euch viel Spaß!:)

Das Parfum!

 

Ein Beauty Blog ohne einen Beitrag über Parfums? Das kann doch nicht sein! Stimmt, deshalb möchte ich Euch heute meine Lieblings-Düfte vorstellen und versuchen sie so zu beschreiben, dass Ihr das Gefühl bekommt ihr könnt sie gerade riechen.

Parfum ist immer etwas sehr persönliches. Man trägt es direkt am Körper, man „präsentiert“ es den anderen wenn man unter die Leute geht und man kann definitiv damit ein Statement setzten, denn ein Duft verrät vieles über seinen Träger.

Wie jede andere Frau (und Mann) habe ich schon unzählige Parfums in meinem Leben ausprobiert. Viele habe ich nur – dank der Werbung- aus Neugier gekauft oder weil ich Lust auf etwas neues hatte. Viele habe ich nicht schlecht gefunden, einige konnte ich überhaupt nicht leiden, aber ein Paar von ihnen haben so gut zu meinem Charakter gepasst, dass ich sie für immer in mein Herz geschlossen habe und immer wieder im Laufe der Jahre gekauft habe. Ich verwende bewusst das Wort „Charakter“, weil meiner Meinung nach spielt er die entscheidende Rolle wenn es um die Wahl des richtigen Parfums geht. Außerdem glaube ich, dass jeder Duft bestimmte Emotionen, Gefühle oder Erinnerungen auslöst und deshalb so wichtig für viele von uns ist. Bei mir ist es genauso – wenn ich ein bestimmtes Parfum trage, verbinde ich immer echte Erlebnisse damit und meine Gefühle dabei. Deshalb sind meine Lieblings-Düfte genau die, die mich an die schönsten Momente meines Lebens erinnern. Und hier sind sie:

FullSizeRender-158

Armani Si – sehr luxuriöser femininer Duft. Ich war selbst überrascht wie toll ihn fand, denn normalerweise gefallen mir eher „leichtere“ Parfums. Dieses ist jedoch etwas schwerer, aber trotzdem keinesfalls aufdringlich. Nach 10 Minuten ist er nicht mehr so intensiv wie in den ersten Sekunden, dafür entfaltet sich ein sehr schöner spezieller Duft mit wundervollen Noten vom ägyptischen Jasmin, türkischer Rose, Patchoulli, Vanille, Amber und hellen Hölzern. Unvergesslicher Duft, sehr mondän – Wiedererkennungseffekt garantiert! Gehört jetzt für immer zu meinen absoluten Top-Parfums.

FullSizeRender-163

Chloé – sehr populäres Parfum – und das mit Recht! Der Duft ist sehr besondres und aussergewöhnlich, unverwechselbar. Ich wurde schon mehrmals darauf angesprochen und erkenne ihn selbst immer wieder wenn eine andere Frau ihn trägt. Ein leichtes Parfum, aber sehr glamourös und hält wirklich ewig. Rose, Litchi, Magnolie, Pfingstrose – diese sehr romantische  Kombination bekommt durch die Noten vom Zedernholz eine spezielle Würze, so dass sie nicht mehr zu süß erscheint, sondern frech und modern. Perfekt, wenn man jemanden lange in Erinnerung bleiben will:) Ich kaufe dieses Parfum seit Jahren und kann mir mein wahres Beauty-„Ich“ gar nicht mehr ohne vorstellen.

FullSizeRender-161

Montale Crystal Flowers – wunderbares, exklusives Parfum. Ideal, wenn man Lust darauf hat ein richtiges Mädchen zu sein! Sehr feminin, romantisch, blumig und leicht. Noten von Mandarinen, Maiglöckchen (!), Rose und Moschus ergeben einen Duft, der abhängig machen kann. Ein einziger Nachteil – der Preis von ca. 100€:( Die gute Nachricht – einmal, maximal zweimal  Auftragen reicht, damit das Parfum seine volle Kraft entfaltet und sehr lange hält! Das heißt: das Fläschchen reicht wirklich für mehrere Monate – also eine gute Investition, wenn man etwas ganz besonders sucht und ständig nach seinem Parfum gefragt werden will:) Ich finde auch es ist ein schönes Gefühl solche kleine „Schätze“ ab und zu in eigner Beauty-Sammlung zu haben.

Noch drei Parfums, die ich zurzeit nicht besitze, aber unbedingt erwähnen muss:

Dolce Gabbana Light Blue  – liebe ich! Dieser Duft macht immer gute Laune! Er ist leicht, aber glamourös, cool und sehr speziell. Erinnert an einen wunderschönen warmen Sommerabend an der italienischen Riviera mit Aperol-Sprizz und guter Musik, in Jeansshorts und weißem T-Shirt

DKNY Be Delicious – ist wirklich „Delicious“, einfach zum Anbeißen! Der ewige Star von Donna Karan, mit den Noten vom Apfel, Jasmin, Rose, Holz und Moschus, wird einfach für immer super bleiben. Der Duft ist so genial wie einfach. Alle lieben ihn, alle finden ihn toll. Eine schöne Überraschung: der moderate Preis. Einfach perfekt.

Lanvin Éclat d’Aprège – war jahrelang mein „Markenzeichen“. Dieses Parfum ist für jemanden, der etwas ganz außergewöhnliches, elegantes  sucht. Für jemanden, der ein Statement setzten will. Man muss den Duft mögen, aber wenn man es tut, dann wir man abhängig davon. So wie ich:)

FullSizeRender-165

Ein Parfum kann uns ein Leben lang begleiten und an viele Momente und Gefühle in unseren Leben erinnern 

Was sind Eure Lieblings-Düfte? Verbindet Ihr auch einen Duft mit bestimmten Emotionen und Erlebnissen? Bleibt Ihr nur einem Parfum treu oder probiert Ihr gerne neue Düfte aus?

Kleiderschrank öffne dich!

 

Heute habe ich mich entschieden den Tag der offenen Türen bei meinem Kleiderschrank zu machen! Ich möchte Euch meine Lieblings-Teile zeigen, die ich immer wieder und sehr gerne trage, manche sogar schon seit Jahren. Damit Ihr am Ende nicht hunderte von Fotos anschauen müsst und irgendwann mit Eueren Plänen weiter machen könnt:), habe ich 7 Sets aus meinen Lieblingsstücken zusammengestellt, die ich auch in den Kombinationen täglich trage. Selbstverständlich habe ich auch andere tolle Klamotten, aber man muss im Leben Entscheidungen treffen, denn wir alle haben einfach nicht so viel Zeit und ich möchte wirklich keine Doktorarbeit über den Inhalt meines Kleiderschrankes schreiben:) Also, hier sind meine Lieblinge aus der Kategorie „für jeden Tag“:

  1. Ringelshirts (die eine Zeitlang praktisch zu meiner Uniform wurden):

FullSizeRender-140

Die besten sind definitiv von Amor Lux (auf dem Bild blau und weiss links) und Saint James (rechts weiss)! Die Verarbeitung und Design sind sehr hochwertig. Diese Shirts sehen ganz stylish aus. Übrigens, es gibt einen total süßen Laden in München, die Mode dieser Marken (auch für Babys und Kleinkinder) anbietet – La Bretagne  in der Kaiserstrasse 37. Ich, als absoluter Streifen-Fan, bin dort einfach glücklich!

Mein Favorit unter allen Jeans-Marken – seven for all mankind . Ich kann jedes Modell kaufen ohne es vorher anzuprobieren und kann mir sicher sein, dass es perfekt aussehen wird. Noch nie habe ich es erlebt, dass bei einer Marke absolut alle Jeanshosen so super passen. Insbesondre würde ich sie den großen Frauen empfehlen, denn ich weiss genau wie schwierig es ist eine Jeans in der richtigen Länge zu finden.

2. Überraschung – Streifen!!! Das ist mein Lieblingskleid – passt für jede Jahreszeit und bei jedem Wetter, je nach dem wie man es kombiniert. Sieht richtig süß, aber nicht zu mädchenhaft oder zu schick aus… also sportlich-feminin – genau wie ich es mag. Das Kleid ist von Petit Bateau, wo ich auch ziemlich oft vorbeikomme, denn ich liebe deren wunderbare Mode für Babys und maritime Looks für Mamas.

FullSizeRender-142

Meine Nike Air Max in dieser ganz speziellen Farbkombination:) Damals musste ich mich durch tausende Online-Shops klicken um genau dieses Modell zu finden. Sogar heute habe ich eine Weile dafür gebraucht! Es gibt viele Nikes in rosa, aber diese hier sieht man sehr selten. Ich liebe diese Schuhe total, obwohl man jedes Mal etwas nachdenken muss mit was man sie trägt.

Meine alte, aber immer noch wunderbare Jeansjacke von Zara. Ich hatte Glück – eine ideale Jeansjacke ist gar nicht so einfach zu finden: für mich darf sie nicht zu dunkel sein, nicht zu gerade geschnitten, sondern schön tailliert (damit man sie auch zum Kleid gut tragen kann), im Used-Look, aber trotzdem nicht zu „zerstört“. Diese Jacke entspricht allen meinen Vorstellungen und ist im Sommer einfach unersetzlich! Ich werde sie bestimmt noch so lange tragen bis sie auseinander fällt:)

3. Abercrombie&Fitch Karohemd  – ein tolles Geschenk meiner Mutter. Ich liebe dieses leicht oversized, aber trotzdem tailliertes Modell. Karohemden sind einfach sehr stylish, praktisch und machen jedes Outfit sofort zu einem modernen lässigen Look.

FullSizeRender-143

Lederjacke von Hallhuber – vor 100 Jahren gekauft und sehr viel getragen, aber ich bekomme immer noch Komplimente dafür. Dank dem Steppmuster sieht sie einfach besondres aus und ist ein echter Eyecatcher!

Levi´s FlawlessFX Superskinny Jeans – ich war wirklich positiv überrascht von Levi´s. Normalerweise haben mir die Modelle dieser legendären Jeansmarke nicht so gut gepasst, aber die neueren Kollektionen sind einfach super! Dieses Modell ist genial, sitzt einfach ausgezeichnet, macht tolle Figur und ist sehr bequem. Passt wieder sehr gut für große Frauen – die Länge ist perfekt auch für die längsten Beine.

ASH Jalouse Wood Stiefelette Wildleder (leider fast überall ausverkauft) – beinahe jede Frau hat heutzutage ähnliche Schuhe. Man kann sie abends beim Ausgehen, tagsüber ins Büro und auch am Wochenende beim Spaziergang mit den Kindern tragen. Der kleine stabile Absatz lässt den Look feminin und sexy, aber trotzdem sehr cool und lässig erscheinen. Eine gute Investition!

4. Die wunderschöne hellrosa Juicy Couture Sweatjacke. Dank der zarten Farbe ist sie sehr einfach mit andren Sachen zu kombinieren. Lässt jeden Look sportlich, aber trotzdem feminin erscheinen. Liebe ich!

FullSizeRender-146

Milestone Steppjacke in rosa – ideale Übergangsjacke (oder Sommerdaunenjacke, wie sie von den Modemagazinen normalerweise bezeichnet wird). Beste Lösung für die „komplizierten“ Jahreszeiten – also für die Tage, die für die Parka schon zu warm, aber für eine Jeansjacke oder Cadigan noch zu kühl sind. Sieht einfach klasse aus.

Converse Chuck Taylor All Star in weiss – wer hat sie nicht? In den letzten Jahren sind die weissen Chucks ein richtiger (und langanhaltender!) Trend geworden. Und das mit Recht. Sie lassen jeden Outfit lässiger, aber komischerweise auch edler wirken, deshalb kann man sie auch super mit sportlichen Kleidern tragen (ich kombiniere sie auch oft mit meinem gestreiften Petit Bateau Kleid).

5. Oversized grau melierter Pulli mit Zopfmuster von H&M. Den habe ich wegen dem weiten Schnitt während der ganzen Schwangerschaft getragen und ziehe ihn auch jetzt genauso gerne an. Er sieht einfach stylish und hochwertig aus. Überhaupt mag ich Oversized-Pullover sehr, denn mit engen Jeans und Chucks (und vielleicht noch ein Paar Accessoires dazu) sorgen sie gleich für einen coolen Look. Außerdem muss man sich in der Früh keine Sekunde den Kopf darüber zerbrechen wie man heute die Sachen kombinieren soll.

FullSizeRender-144

Kastenjacke von Donna Karan New York (mit etwas Glitzer) – habe ich mal vor Jahren im Sale gekauft und werde sie bestimmt solange tragen bis ich sie an meine kleine Prinzessin weitergeben kann:) Das war eines meiner besten Käufe! Man kann sie zum Büro-Outfit anziehen, zu einem sportlichen Look mit Sneakers und zu einem richtig schönen Abendkleid. Ein absoluter Allrounder!

Der superpraktischen und stylischen Longchamp Le Pliage NÈO -Tasche habe ich schon einen ganzen Beitrag gewidmet (Kategorie Fashion). Ideal für Frauen und Mamas, die alle Hände voll zu tun haben und deshalb nicht noch eine Tasche in der Hand brauchen. Lösung – abnehmbarer Schulterriemen. Abgesehen davon sieht diese Tasche sehr edel aus und passt zu jedem Anlass – sowohl tagsüber, als auch am Abend.

6. Zwei meiner Lieblings-Sommerkleider. Offensichtlich stehe ich auf Blümchen-Muster, was ich selbst nicht erwartet habe:) Ich möchte nie zu „madamig“ oder zu festlich aussehen, deshalb kombiniere ich sie sehr gerne mit Chucks oder flachen Sandalen und einer Jeansjacke + ein Paar schönen Accessoires und Schmuck.

Das linke Kleid von Esprit (hier ein ähnliches Modell, meins wurde wahrscheinlich ausverkauft) ist figurbetont, sitzt perfekt und sorgt für einen wunderbaren femininen Look.

FullSizeRender-148

Das rechte Kleid von DebyDebo ist auch total süß und ich fühle mich immer ganz besondres wenn ich es trage. In dem bin auch früher im Sommer oft ausgegangen, kombiniert mit schönen Keilsandaletten und (schon wieder) meiner Jeansjacke.

7. Die Oversized – Strickjacke von American Vintage ist einfach toll! Der Stoff ist so kuschelig, weich, aber nicht zu warm, deshalb kann man sie eigentlich im Winter und im Sommer tragen je nach dem wie man sie kombiniert.

FullSizeRender-149Im Sommer – mit bunten 3/4 Hosen (hier von USA1921) und weißem T-Schirt, zusammen mit weißen Chucks = perfekter Casual-Look um abends mal auf der Terrasse/in einem Café etwas zu trinken und nebenbei den Kleinen hinterher zu laufen:)

Mit dunkleren Jeans und den wundervollen „indianischen“ Minnetonka Stiefeln aus edlem Wildleder (die mal vor Jahren total im Trend waren und die ich immer noch leibe und trage) passt diese Strickjacke auch perfekt für einen gemütlichen herbstlichen Look.

So, das waren meine persönlichen Lieblinge, bei denen ich mich jedes mal darüber freuen muss, dass ich sie gekauft/bekommen habe). Habt Ihr auch solche Lieblings-Teile in Eurem Kleiderschrank? Wenn ja, wie viele?

FullSizeRender-112

 

Männer und Beauty: Pinzette statt Hammer??

 

Ich habe eine Frage an Euch: was hält Ihr von Beauty für Männer? Mit „Beauty“ meine ich jetzt die ganzen Kosmetikprodukte, Friseurbesuche, Behandlungen in Salons, Massagen usw. –  also fast alles, was das Leben einer Frau ein wenig stressiger, aber auch gleichzeitig schöner macht. Nur wollen heutzutage auch viele Männer ihr Leben (und ihr Spiegelbild) schöner machen:)

Wie viel Beauty darf denn im Leben eines Mannes sein? So viel, dass er einer von uns den letzten freien Termin für eine Gesichtsbehandlung oder Hot-Stone-Massage wegschnappt? Oder so viel, dass er einfach regelmäßig zum Friseur geht und, na ja, angenehm riecht?)

FullSizeRender-100

Hammer & Nagel – Nagelstudio für Männer

Viele Marken und Unternehmen haben diesen Trend – Mann à la Christiano Ronaldo, der auf sein Erscheinungsbild extrem viel Wert legt – erkannt und perfekt für sich ausgenutzt, sogar noch mehr popularisiert: es werden momentan unzählige Cremes, Gels, Lotions und Aftershaves für Männer verkauft, in Schönheitssalons werden extra Behandlungen nur „für ihn“ angeboten, sogar Nagelstudios ausschließlich für Männer gibt es jetzt! Habt Ihr auch schon so eins gesehen? Manche gehen mit einem Grinsen vorbei, die anderen wirken echt interessiert und notieren gleich die Telefonnummer oder machen ein Foto.
FullSizeRender-97

Hammer & Nagel – das neue Nagelstudio für Männer

Wie würde denn Euer Freund oder Mann reagieren, wenn Ihr ihm einen Gutschein für so ein Nagelstudio schenken würdet? Ich denke viele Männer geben einfach nicht so gerne zu, dass sie diesen Beauty-Kram gar nicht so schlecht finden, vielleicht sogar genießen – genauso wie wir Frauen. Es gibt auch Männer die dazu stehen, dass sie viel Zeit und Geld in ihr Aussehen investieren und sind überzeugt, dass es etwas absolut selbstverständliches in der heutigen Welt ist.

Sie haben es schon vorgemacht: David Beckham, Christiano Ronaldo, von der jüngeren Generation – Justin Bieber und Zack Efron… Uns sie alle hatten und haben reichlich weibliche Fans, die einfach verrückt nach ihnen sind – also ist es möglich, dass die Investition in das eigene Aussehen sich für Männer lohnt?

Ich persönlich bin wahrscheinlich etwas altmodisch oder uncool, aber wenn mein Freund mir sagen würde, dass er übermorgen nicht mit zum Spielplatz kann, weil er einen Termin für eine Gesichtsbehandlung hat oder wenn er mehr Tiegel im Bad hätte als ich, wäre es für mich schon sehr verwirrend. Obwohl ich davon überzeugt bin, dass ein Mann auf jeden Fall auf sich und sein Erscheinungsbild achten sollte! Ich finde es gut, wenn die Herren ein Paar (am besten an den Fingern einer Hand zählbare:) Cremes, Lotions oder Gels besitzen. Und das wichtigste bei der Männerpflege ist meiner Meinung nach die Qualität – lieber wenige Produkte, dafür aber hochwertige. Gesichtscreme, Aftershave, Rasiergel, Haargel (-wachs) und ein Paar Parfums im Bad eines Mannes gehören für mich zur Basic-Ausstattung und sind die Beauty-Produkte, bei denen ich nicht „Alarmstufe rot“ innerlich ausrufen würde.

FullSizeRender-101

Basic-„Ausrüstung“ eines Mannes im grünen Bereich (Subjektive Meinung!): Shiseido Men Hydrating Lotion (über dieses tolle und superpraktische Produkt habe ich schon mal hier in Beauty geschrieben), Babor Ultracomfort Shaving Form (auf dem Bild ist Shaving Cream, ist aber nicht genauso gut wie Babor Shaving Foam), Kérastase Couture Styling Short Mania (Haarstyling: leichte Paste mit ganz natürlichem Finish, kein Verkleben), Chanel Allure Homme Sport (wunderbarer Männer-Duft: frisch, elegant und cool zugleich)

Falls ich eine Augencreme entdecken sollte, würde ich keine Luftsprünge machen, aber könnte mich vielleicht doch damit anfreunden, denn viele Menschen sind auf Produkte gegen Augenschwellungen und Augenringe einfach angewiesen. Aber falls eines Tages ein Concealer oder ein Fläschchen mit Foundation im Bad stehen sollte, weil „die Augenringe müssen nur ein bisschen kaschiert werden, keiner merkt doch was“, dann hört der Spaß für mich auf!:)))

FullSizeRender-102

FullSizeRender-103

FullSizeRender-104

Wie sieht Ihr das? Welche Pflege-Produkte  benutzten Eure Männer/Freunde? Wann findet Ihr das Styling eines Mannes übertrieben?